Vorwort

Eine tonale Odyssee in den Tiefen des Weltraumes findet nun

auf meiner sechsten CD statt, wobei  in den 8 Parts ein ständiger  Wechsel von

ruhigen Passagen mit akustischen Gitarren, Pianos und Flöten und schnelleren Sequenzen

mit Synthesizer-Klängen  erfolgt.

Sie endet mit einer Homage an David Bowies "SPACE ODDITY", bei der Fingerstyle-Gitarrist

Jim Perona (USA) den Gitarrenpart spielt.

 

oddity cover